Aktuelles

SHV | Heilmittelpraxen haben Anspruch auf Kurzarbeitergeld

Die übereinstimmende Aussage aller Beteiligten, also Bundesgesundheitsministerium, Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages ist: Der wechselseitige Ausschluss von Zahlungen aus dem Rettungsschirm und Kurzarbeitergeld gilt ausschließlich für die Krankenhäuser und die Vertragsärzte. Bei den Heilmittelpraxen ist das Kurzarbeitergeld bei der Berechnung der angekündigten Ausgleichszahlung von 40 % schon eingepreist, also vorab abgezogen.

Weiterlesen

Neuer SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard

Das Bundesministerium für Arbeit (BMAS) hat am 16.04.2020 den neuen Arbeitsschutzstandard SARS-CoV-2 vorgestellt. Hier sind beispielsweise Mindestabstand, Hygiene- und Infektionsmaßnahmen detailiert geregelt. Das entsprechende PDF finden Sie hier...

Neue Preise mit der DGUV (A-Positionen) zum 01.05.2020

Zum 1. Mai 2020 treten neue Preise für die A-Positionen der DGUV in Kraft. Die Laufzeit der vertraglichen Vereinbarung gilt bis zum 31.12.2020. Für die Abrechnung entscheidend ist der erste Tag der Behandlung. Die B-Positionen bleiben auf dem Niveau der bundesweiten Höchstpreise.

 

Weiterlesen

Fachkommission Forschung des HVG sucht promovierte Therapeutinnen und Therapeuten

Der HVG führt eine Umfrage durch, wer in Deutschland Promotionsinteressierte in den Therapieberufen beraten und ggf. auch betreuen möchte. Es geht um den Themenbereich Ihrer eigenen Promotion, den Schwerpunkt- und/oder Ihren Forschungsthemen. Wenn Sie eine Beratung und/oder eine Betreuung von Promotionen in Therapieberufen anbieten können und mit der Veröffentlichung Ihrer Kontaktdaten auf beschriebene Art und Weise einverstanden sind, nehmen Sie sich 10 Minuten Zeit für die Beantwortung der nachfolgenden Fragen.



Hier geht es direkt zur Befragung

SHV fordert Nachbesserungen - 2. Schutzschirm reicht noch nicht weit genug

Während der Corona-Krise kann Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wichtige Regelungen per Rechtsverordnung treffen. Von dieser Möglichkeit macht Jens Spahn energisch Gebrauch: Im ersten Anlauf spannt er nun einen Schutzschirm für Zahnärzte und Heilmittelpraxen. Der Referentenentwurf vom 16. April 2020 hat im Heilmittelbereich den richtigen Ansatz, geht aber nicht weit genug...

Weiterlesen

therapie Leipzig 2021: „Call for Papers“ für die Einsendung von Kongressbeiträgen

Die nächste therapie LEIPZIG findet vom 11. bis 13. März 2021 als Fachmesse mit Kongress für medizinische Rehabilitation und Prävention in Leipzig statt. Interessierte Referenten können nun Kongressbeiträge direkt an die Leipziger Messe schicken. Die Einreichung von Abstracts zum Kongress ist über folgenden Link noch bis zum 15. Juli 2020 möglich.

Beschluss zur telefonischen Befunderhebung für Krankschreibung gefasst

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat – wie am Montag angekündigt – eine inhaltlich angepasste Regelung zur telefonischen Feststellung einer Arbeitsunfähigkeit durch Vertragsärztinnen und Vertragsärzte beschlossen.


Befristet bis zum 4. Mai 2020 darf die Feststellung der Arbeitsunfähigkeit bei Versicherten mit Erkrankungen der oberen Atemwege, die keine schwere Symptomatik aufweisen, für einen Zeitraum von bis zu 7 Kalendertagen auch nach telefonischer Anamnese erfolgen.



Hier geht es zur vollständigen Erklärung des G-BA

Presse | Physiotherapeuten verlieren massiv Patienten

In dem gestrigen Bericht im Nordmagazin des NDR macht unter anderem der Landesgruppenvorsitzende des VPT Mecklenburg-Vorpommern Matthias Paulsen auf die aktuelle Lage aufmerksam und verdeutlicht, dass die Praxen auch weiterhin geöffnet sind.



Direkt zum NDR Nordmagazin