Hygienepauschale soll verlängert werden

Derzeit verfestigen sich die Informationen, dass das Bundesministerium für Gesundheit die Hygienepauschale zu den bestehenden Konditionen (1,50 € pro Verordnung) für gesetzlich Versicherte bis zum Ende des Jahres verlängern wird.

Der Spitzenverband der Heilmittelverbände (SHV) begrüßt diese Entscheidung, fordert aber weiterhin 2,00 Euro pro Behandlung. Fraglich ist allerdings, ob das BMG dieser Forderung nachkommt.

Unter diesen Umständen können wir allen Praxen nur raten, mit den anstehenden Abrechnungen  zu warten, bis sicher ist, ob und in welcher Höhe die Hygienepauschale weiterhin geltend gemacht werden kann.

Foto: AdobeStock/Maridav