Aktuelles

'Vorstände on Tour' stellt neuen Besucherrekord auf...

Die gemeinsamen Regionalkonferenzen 'Vorstände on Tour' von PHYSIO-DEUTSCHLAND und VPT in NRW zum Terminservice und Versorgungsgesetz (TSVG) fanden gestern in Hagen ein vorläufiges Ende. Mit über 650 Teilnehmern wurde für dieses Format mit weiteren Terminen in Langenfeld und Bielefeld ein neuer Besucherrekord aufgestellt.

Weiterlesen

Vergütungssituation unbefriedigend, Fachkräftemangel ungebrochen

Die Ergebnisse der ersten gemeinsamen Wirtschaftlichkeits-Analyse der drei Berufsverbände PHYSIO-DEUTSCHLAND, VPT und IFK wurden am 10. Juli in Nürnberg präsentiert. Praxisbesitzer aus ganz Deutschland haben ihre Daten für die Erhebung „PhysioPraX 2.0“ zur Verfügung gestellt, auf deren Grundlage das Institut für Gesundheitsökonomik (IfG) unter Leitung von Prof. Dr. Günter Neubauer nun ein betriebswirtschaftliches Gutachten zur Situation physiotherapeutischer Praxen erstellt hat. Die Analyse unterstreicht die nach wie vor unbefriedigende wirtschaftliche Situation, den hohen, unbezahlten Verwaltungsaufwand sowie das konkrete Ausmaß des Fachkräftemangels.

Weiterlesen

Spannende Anhörung durch den Gemeinsamen Bundesauschuss – Stichwort „Überarbeitung der Heilmittel-Richtlinie!

Am 10.07.19 fand in Berlin eine wichtige Anhörung im Gemeinsamen Bundesausschuss (GBA) statt. Der VPT war über den Spitzenverband der Heilmittelverbände (SHV) an der Anhörung beteiligt. Inhaltlich ging es um Vorschläge zur Änderung der Heilmittelrichtlinie. Den kompletten Bericht finden Sie hier..

 



Direkt zur SHV-Website

SHV | 2. Anhörung zur Überarbeitung der Heilmittel-Richtlinie (HMR) im Gemeinsamen Bundesausschuss

Am 10. Juli 2019 findet die zweite Anhörung des Gemeinsamen Bundesauschusses (G-BA) zur Überarbeitung der Heilmittel-Richtlinie statt. Bettina Kuhnert (DVE) und Andrea Rädlein (PHYSIO-DEUTSCHLAND) werden bei der Anhörung am Mittwoch in Berlin mündlich die Position der SHV-Mitgliedsverbände bekräftigen. Der Spitzenverband der Heilmittelverbände (SHV) hat vorab eine schriftliche Stellungnahme zum Entwurf des G-BA eingereicht.

Weiterlesen

Bericht zur Bundesdelegiertenversammlung 2019

Die diesjährige Bundesdelegiertenversammlung des VPT stand ganz im Zeichen der Neuwahlen des Präsidiums. Delegierte und Vorstandsmitglieder des VPT trafen sich am 21. und 22. Juni in Berlin, um neben einem konstruktiven Austausch auch das Präsidium neu zu besetzen. Für das Amt des Bundesvorsitzenden stellte sich Hans Ortmann und für die Position des Stellvertreters Raymond Binder zur Wahl. Beide Kandidaten wurden mit deutlicher Mehrheit gewählt.

Weiterlesen

Politik | Bundeseinheitliche Höchstpreise beschlossen

Mit dem im März vom Bundestag beschlossenen Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) sind auch Änderungen, die die Vergütungsverhandlungen für Heilmittelerbringer betreffen, beschlossen worden. Unter anderem sind bundeseinheitliche Höchstpreise und Vertragsverhandlungen auf Bundesebene Gegenstand des Gesetzes. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Roy Kühne, Berichterstatter für Heilmittel der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, begrüßt diese Änderungen, da diese nun zu konkreten Verbesserungen für Therapeuten deutschlandweit führen.

 

Weiterlesen

Presse | Koalition will das DSGVO entschärfen

Übereinstimmend wird in zahlreichen Medien berichtet, dass die Koalition plant die DSGVO gerade im Sinne der Kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zu entlasten. Dies ist besonders erfreulich, da der VPT sich seit jeher für Bürokratieabbau und Entlastung der Praxen einsetzt.

Weiterlesen

Pressemitteilung: GKV-Finanzentwicklung im 1. Quartal 2019

Die gesetzlichen Krankenkassen haben bei einem Ausgabenvolumen von über 62 Milliarden Euro im 1. Quartal 2019 ein leichtes Defizit von rund 102 Millionen Euro erzielt. Die gleichzeitig vorgelegten endgültigen Jahresergebnisse 2018 ergaben einen Überschuss von 2,09 Milliarden Euro – das sind rund 100 Millionen Euro mehr als in den vorläufigen Werten ausgewiesen.

Weiterlesen