'Vorstände on Tour' stellt neuen Besucherrekord auf...

Die gemeinsamen Regionalkonferenzen 'Vorstände on Tour' von  PHYSIO-DEUTSCHLAND und VPT in NRW zum Terminservice und Versorgungsgesetz (TSVG) fanden gestern in Hagen ein vorläufiges Ende. Mit über 650 Teilnehmern wurde für dieses Format mit  weiteren Terminen in Langenfeld und Bielefeld ein neuer Besucherrekord aufgestellt.

Für die beiden Berufsverbände informierten die jeweiligen Landesvorsitzenden Rita Schütte und Karl-Werner Doepp über die grundlegenden Neuerungen dieses 'Jahrhundertgesetzes  für die Physiotherapie'. Unterstützt wurden sie dabei von weiteren Vorstandsmitgliedern beider Verbände Heinrich Rügge, Detlef Katzki und Daniel Wegen sowie den jeweiligen Landesgeschäftsführungen Jürgen Querbach und Sarah Euscher.

Praxisinhaber,  Angestellte und Rezeptionskräfte folgten den umfangreichen Präsentationen und diskutierten sehr rege die weitreichenden Auswirkungen und notwendigen Anpassungsschritte  In der Pause standen Aussteller zum Thema ebenfalls Rede und Antwort und die Pinwand füllte sich mit weiteren Fragen, Sorgen und Anregungen, die dann im weiteren Verlauf diskutiert wurden

Diese Art der aktuellen und seriösen Informationsveranstaltung aus erster Hand  wurde mit viel Applaus und guten Wünschen für die weitere Arbeit der Vorstände und Landesgruppenmitarbeiter/innen quittiert. Konstruktive Fragen und Ideen wurden den Veranstaltern mit auf den Weg gegeben.

Die weiteren Veranstaltungen werden wie immer zeitnah zu den nächsten Verhandlungsergebnissen - Zulassungsvoraussetzungen, Heilmittelrichtlinien und Blankoverordnung- in gleichem Rahmen durchgeführt und Termine zeitnah auf den Homepages der beiden Verbände veröffentlicht.