Aktuelles

Videos | Aktuelle Informationen vom VPT-Justiziar Benjamin Alt zum Coronavirus

Dr. Roy Kühne fordert: „Die Branchen brauchen unsere Unterstützung“

Die COVID-19-Pandemie trifft die Gesundheitsbranche in besonderem Maße. Die enormen Herausforderungen, vor denen alle Akteure des Gesundheitssystems aktuell stehen, sind immens. Die Fachkräfte übernehmen in dieser sehr schwierigen Zeit selbstlos Verantwortung für ihre Mitmenschen. Daher muss es oberste Aufgabe der Gesundheitspolitik sein, diese Menschen in der derzeitigen Situation bestmöglichst zu unterstützen. Nach den notwendigen Hilfen der vergangenen Woche fordert der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Roy Kühne jetzt weitere Maßnahmen durch den Bund.

Weiterlesen

Mundschutz-Abmahnungen: Gibt es Sie wirklich?

In der Presse ist es derzeit ein großes Thema und auch bei uns häufen sich die Anfragen, ob private Näher*innen und Hobbybastler wirklich abgemahnt werden können, wenn sie sich selbst oder anderen Personen Mundschutzmasken herstellen. Hier kann Entwarnung gegeben werden, Abmahnungen würden in diesem Fall ins Leere laufen.

Weiterlesen

Aktualisierung der Empfehlungen für den Heilmittelbereich (31.03.2020)

Der GKV-Spitzenverband und die Kassenverbände haben gestern weitere Erleichterungen für den Heilmittelbereich beschlossen. So wurde die Änderung der Heilmittel-Richtlinie durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) aufgegriffen. In diesem Zusammenhang verlängern der GKV-SV und die Kassenverbände die zeitliche befristete Abweichung von den bisherigen Fristenregelungen bis zum 31.05.2020.

Weiterlesen

Aktuelle Bezugsquellen für Mund- und Nasenschutz

Nicht nur während der Coronakrise sind die hygienischen Bestimmungen in unserem Beruf unabdingbar, aber in Zeiten einer Pandemie umso wichtiger. Leider wird es aktuell immer schwerer an die entsprechende Schutzkleidung heranzukommen. Der VPT hat mit Produzenten solcher Artikel gesprochen und nennt hier die Bestellmöglichkeiten.

Weiterlesen

SHV | Ungeduld in den Heilmittelpraxen gewaltig – Rettungsschirm mit Ausfallzahlungen für die Heilmittelpraxen ist überfällig.

Unerwartet schnell und großzügig hat die Bundesregierung, haben die Landesregierungen Geld zur Verfügung gestellt, um die aktuelle Belastung in der stationären Versorgung und bei den Ärzten aufzufangen. Auch für die gewerbliche Wirtschaft wurde in der letzten Woche ein Rettungsschirm gespannt. Aber nur für die kleineren Heilmittelpraxen gibt es bisher Einmal-Zuschüsse von Euro 9.000 beziehungsweise Euro 15.000. Dass dies nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist und unsere Heilmittelpraxen nicht retten kann, weiß die Politik, wissen die Krankenkassen.

Weiterlesen